DAS WAR DER STADTLAUF 2019

Fotos, Ergebnisse

Unser Verein

Gemeinsam ans Ziel!

Archiv

alle Berichte der letzten Jahre

Der SC Zwickl ist was DU draus machst!

6 days ago

SC Zwickl Zwettl

Also, hier nun das versprochene Posting zum Thema Swim-Run.

Im Rahmen des 14. Backwaterman wurde am vergangenen Sonntag am Stausee Ottenstein erstmals dieses Format hier in der Region ausgetragen.

Unsere SILVIA WÜHRER lies sich die Gelegenheit nicht entgehen und war bei der Premiere dabei.
Wie es ihr ging – lest selbst:

Silvia:
Ich kenn den Backwaterman vom letzten Jahr. Dieser war bis dato „nur“ ein Schwimmbewerb. Früher Langdistanz (7km oder 14km), seit letztem Jahr auch ‚Jedermannstrecken‘ mit 750 oder 1500m.

Heuer war erstmals das Format Swim-Run im Angebot. Mögliche Distanzen:
- Marathon (im 2er Team): ca 33,5km laufen, 8,5km schwimmen
- Halbmarathon (single oder 2er Team): ca 18,5km laufen, 5km schwimmen
- Trial: ca 6,7km laufen und 1,3km schwimmen

Gereizt hat mich die Swim-Run Trialdistanz (4 Lauf- und 3 Schwimmabschnitte) von dem Zeitpunkt an als ich davon erfahren habe. Wenn sowas vor der Haustüre stattfindet sollte man die Gelegenheit nützen.

Mit der Anmeldung habe ich dann aber doch bis 2 Stunden vor Anmeldeschluss (=4 Tage vor dem Bewerb) gezögert.
Nun begann die Recherche bzgl. Regeln und Equipment. Bilder im Internet zeigten mir, dass hierzu Poolbuoy und Paddels verwendet und wie diese ggf befestigt werden. Aber ob ich als Rookie - so einfach nur mal zum Probieren - wirklich all das brauche? Und was mach ich mit dem Zeug während ich laufe? Fragen über Fragen!
Ein weiteres brisantes Thema für mich – Schwimmen mit Schuhen. Ich hatte etwas Angst unterzugehen. Also ab zum Stausee und probieren. Ich ging zwar nicht unter, aber ich merkte ganz schnell, dass schwimmen mit Schuhen sehr langsam macht und ziemlich anstrengend ist. Puh. Also eindeutig. Ich werde beim Bewerb auch mit Poolbouy und Paddels schwimmen.

Samstag´s wurden noch Paddles ausgebort und mein Poolbuoy „swim-run-tauglich" gemacht. Am frühen Abend dann das Racebriefing inkl. Startnummernabholung (=Trikot). Einige wertvolle Tipps bekam ich noch von Edith (einer Bekannten aus Klagenfurt, die – wie ich beim Racebriefing feststelle - ebenfalls am Sonntag mit von der Partie war).

Raceday:
Die angenehme Startzeit von 10:45 Uhr und der kurze Anfahrtsweg von 10min ließen den Tag recht entspannt beginnen.
Ca 1 Stunde vor Start fand ich mich am Gelände (vor dem Schloss Ottenstein) ein. Mit plaudern, Equipment checken, und kurzem einlaufen waren es auch schon nur noch 5min bis zum Start. Es war eine wunderbar entspannte Atmosphäre. 2min to go. Ich hatte keine Ahnung was mich erwarten würde. Habe ich doch noch nie den Wechsel Laufen-Schwimmen-Laufen probiert. Beim Triathlon gehts nach dem schwimmen ja erst mal aufs Rad. Ich stellte mir schwimmen nach dem Laufen aber eher heftig vor.
Egal. Für mich war jeder Freiwasserschwimmbewerb ein gutes Training hinsichtlich Triathlon. Punkt.

Mit Badehaube und Schwimmbrille am Kopf, Stöpseln in den Ohren, Paddels an den Händen und Poolbuoy am Oberschenkel war ich bereit, die Herausforderung Swim-Run anzunehmen.
Pünktlich um 10:45 Uhr viel der Startschuss und es ging auf den ersten Laufabschnitt über 1,9km. Zuerst noch Asphalt oder Schotterweg, danach quer Feld ein über die Böschung durch den Wald zum ersten Schwimmpart. Jetzt geht´s richtig los, dachte ich mir. Rein ins Wasser (natürlich mit Schuhen), Schwimmbrille auf, Pullbuoy zwischen die Füße, orientieren wohin zu schwimmen war. Es kam mir ewig vor, gefühlt kam ich nicht vom Fleck und dem Schwimmausstieg schon gar nicht näher. Versuche, mich bei jemanden in den Wasserschatten zu hängen, erfolglos. Ich konnte dieses Tempo der anderen einfach nicht schwimmen. Hatte kein Wassergefühl. Aber irgendwann waren die 600m vorbei und ich kletterte bei der Bootsvermietung aus dem Wasser.
Angefeuert von Thomas und einigen anderen Zusehern ging es auf Laufpart Nr. 2. Hier konnte ich einige Mitstreiter/innen überholen. Eindeutig – zu Lande geht’s mir besser als im Wasser.
Immer wieder zauberten mir die Spaziergänger entlang vom See ein Lächeln auf die Lippen. Ihre verdatterten Gesichter werde ich wohl nicht so schnell vergessen. Aber mir wäre es wohl ebenso gegangen, wenn ich - nichtsahnend vom Bewerb - herumspaziere und mir dann jemand laufend entgegenkommt, der klitschnass ist und offensichtlich vergessen hat die Badeutensilien (Badhaube/brille, etc) abzulegen.

Schon waren die knapp 3 Kilometer um und es wartete die nächste Schwimmstrecke (beginnend ca unter der Straßenbrücke - welche über den Stausee führt - zum Campingplatz). 350m. Noch nicht mal nach der Hälfte der Schwimmstrecke wurde ich wieder von einigen eingeholt, die ich zuvor beim Laufen hinter mir gelassen hatte. Heute ging echt nix beim Schwimmen. Raus aus dem Wasser, über Felsen hochklettern, 1x quer über den Campingplatz laufen und auf der anderen Seite wieder rein ins angenehm kühle Nass. Die letzten 350m zu Schwimmen. Auch hier waren die guten Schwimmer/innen eindeutig im Vorteil. Trotz allem machte es riesig Spaß und mit einem Lächeln stieg ich aus dem Wasser.
Hier trennten sich nun die Wege der Trailläufer (wie ich einer war) und er Halbmarathonis.
Für mich waren die letzten 1,5km angebrochen. Die ersten Schritte noch etwas kurzatmig vom Schwimmen, fing ich mich schnell und konnte noch mit ganz gutem Tempo laufen. Nette Streckenposten wiesen mir immer wieder den richtigen Weg. Denn obwohl ich nicht so weit entfernt wohne, war mir diese Gegend gänzlich fremd.
Grundsätzlich war alles gut mit Rot-weißen Bändern markiert, aber a) wurden die Bänder leider vielfach von Passanten entfernt und b) ich muss auch sagen, dass ich mich erst dran gewöhnen musste immer nach Markierungen Ausschau zu halten.

Jetzt konnte das Ziel nicht mehr weit sein. Sah ich doch schon das Schloss. Nochmal den Berg hoch und da war er, der Zielbogen. Glücklich lief ich hindurch. Ich hatte tatsächlich gerade meine ersten Swim-Run gefinshed. Sehr cool. Was für ein Spaß und tolles Format.
Die freundlichen Helfer beglückwünschten mich und auch Thomas kam freudestrahlend auf mich zu.

Er jetzt realisierte ich, dass ich soeben auf der Sprintdistanz als 1. Frau (und 4. Overall) eingelaufen war. (Hab es beim Zieleinlauf selbst nicht gehört, hatte ja noch meine Stöpsel in den Ohren).

Ich kann nur jedem der gerne schwimmt und läuft empfehlen einen Swim-Run zu probieren. Wie gesagt, es hat mega viel Spaß gemacht und ist wieder ein ganz eigenes Wettkampffeeling.

Außerdem ein großes Kompliment an den Organisator Andreas Sachs und seinem Team.
Herzlich, freundliche - fast familiäre – Abwicklung & tolle Streckenführung. Eine Veranstaltung bei der man merkt, dass hier ganz viel Herzblut drinnen steckt.

Danke für den Bericht liebe Silvia, und natürlich herzlichen Glückwunsch zum 1. Platz und somit zur gelungenen Premiere!

Alle Infos, Fotos und Videos könnte ihr auf der Facebookseite von Backwaterman oder auf www.backwaterman.at/deutsch/ finden.

#swimrun #weareswimrun #fun #natur #laufen #schwimmen #stauseeottenstein #waldviertel
... Alles lesenWeniger lesen

 

Comment on Facebook

Super Bericht...Gratuliere dir recht herzlich. Naja...Du kannst halt alles...👌🤗

Sehr nett und anschaulich geschrieben, gratuliere

Gratuliere!!!

Silvia Wührer - starke Vorstellung!!! 💪💪💪

1 week ago

SC Zwickl Zwettl

SWIMRUN die neueste Trendsportart in Österreich!
Schon mal davon gehört?
_________________________________________________

Auszug v. Sport Österreich:

SWIMRUN ist eine Rückkehr zur Natur, mit zwei elementaren Sportdisziplinen: Schwimmen und Laufen (hauptsächlich Trailrunning) – kombiniert in endloser Reihenfolge.
Ins Wasser, auf den Trail, mit Neoprenanzügen laufen, mit Schuhen schwimmen. Durch SwimRun lässt sich der eigene Körper und die Natur, die uns umgibt, auf eine neue Art und Weise erfahren.
SwimRun kennt keine Grenzen durch Wege beziehungsweise Wasser, dann geht es im anderen Element weiter - eingebettet in die Natur pur, fokussiert auf sich und den Augenblick.
_________________________________________________

Aber was hat das ganze mit dem SC Zwickl Zwettl zu tun?
Das verraten wir euch im nächsten Posting! Stay tuned!!! :-)

#sczwicklzwettl #swimrun #trensport
... Alles lesenWeniger lesen

SWIMRUN die neueste Trendsportart in Österreich! 
Schon mal davon gehört?
_________________________________________________

Auszug v. Sport Österreich: 

SWIMRUN ist eine Rückkehr zur Natur, mit zwei elementaren Sportdisziplinen: Schwimmen und Laufen (hauptsächlich Trailrunning) – kombiniert in endloser Reihenfolge.
Ins Wasser, auf den Trail, mit Neoprenanzügen laufen, mit Schuhen schwimmen. Durch SwimRun lässt sich der eigene Körper und die Natur, die uns umgibt, auf eine neue Art und Weise erfahren. 
SwimRun kennt keine Grenzen durch Wege beziehungsweise Wasser, dann geht es im anderen Element weiter - eingebettet in die Natur pur, fokussiert auf sich und den Augenblick.
_________________________________________________

Aber was hat das ganze mit dem SC Zwickl Zwettl zu tun?
Das verraten wir euch im nächsten Posting! Stay tuned!!! :-)

#sczwicklzwettl #swimrun #trensport

 

Comment on Facebook

Hab schon mal was davon gehört aber vom polar V800 & vantage v Titan 💪

2 weeks ago

SC Zwickl Zwettl

Am vergangenen Sonntag war Reingers die 6. Station im Waldviertelcup 2019!

Der Friedenslauf in Reingers fand bereits zum 3. Mal statt. 2019 ist der Bewerb erstmals auch im Cupkalender mit dabei.

Den Lauf als Hitzeschlacht zu bezeichnen ist fast noch nett.
Den LäuferInnen wurde her bestimmt viel abverlangt.
Um so beeindruckender, dass sich doch einige auf den weiten Weg ganz in den Norden gemacht haben.

Diesmal auch wieder dabei war Anna Holzmann. Sie hatte seit dem Lauf in Gars/Kamp mit dem Knie Probleme.

Im Detail sieht es so aus:
U6:
Linda Hag, 1.Platz
Gary Anaj, 2.Platz

U8: Ylve Lexa-Frank, 2. Platz
U10: Jan Hag. 2. Platz
U 14: Tim Hag, 1. Platz
U18: Lara Hag, 1.Platz

Hobbylauf (3,8km): Michaela Lexa-Frank

Hauptlauf:
Schnellster Zwickler war diesmal Johannes Böhm in einer Zeit von 32:49min. Damit Gesamt 4. und in seiner AK M40 belegter er damit den 2.Platz
Otmar Zechner: 34:01 (3.M50)
Anna Holzmann: 35:46min (2.Gesamt, 1.W30)
Thomas Gary: 39:16min
Helmut Thaler: 39:43min
Alois Dornhackl: 45:24min

Herzlichen Glückwunsch an alle!

Ergebnisse im Detail:
my1.raceresult.com/127970/results?lang=de

#sczwicklzwettl #waldviertelcup #friedenslauf #reingers #wettkampf #race #laufen
... Alles lesenWeniger lesen

Am vergangenen Sonntag war Reingers die 6. Station im Waldviertelcup 2019!

Der Friedenslauf in Reingers fand bereits zum 3. Mal statt. 2019 ist der Bewerb erstmals auch im Cupkalender mit dabei.

Den Lauf als Hitzeschlacht zu bezeichnen ist fast noch nett. 
Den LäuferInnen wurde her bestimmt viel abverlangt.
Um so beeindruckender, dass sich doch einige auf den weiten Weg ganz in den Norden gemacht haben.

Diesmal auch wieder dabei war Anna Holzmann. Sie hatte seit dem Lauf in Gars/Kamp mit dem Knie Probleme.

Im Detail sieht es so aus:
U6: 
Linda Hag, 1.Platz
Gary Anaj, 2.Platz

U8: Ylve Lexa-Frank, 2. Platz
U10: Jan Hag. 2. Platz
U 14: Tim Hag, 1. Platz
U18: Lara Hag, 1.Platz

Hobbylauf (3,8km): Michaela Lexa-Frank

Hauptlauf:
Schnellster Zwickler war diesmal Johannes Böhm in einer Zeit von 32:49min. Damit Gesamt 4. und in seiner AK M40 belegter er damit den 2.Platz
Otmar Zechner: 34:01 (3.M50)
Anna Holzmann: 35:46min (2.Gesamt, 1.W30)
Thomas Gary: 39:16min
Helmut Thaler: 39:43min
Alois Dornhackl: 45:24min

Herzlichen Glückwunsch an alle!

Ergebnisse im Detail: 
https://my1.raceresult.com/127970/results?lang=de

#sczwicklzwettl #waldviertelcup #friedenslauf #reingers #wettkampf #race #laufenImage attachment

2 weeks ago

SC Zwickl Zwettl

26.6.2019
Sophia Holzmann und Otmar Zechner entschlossen sich relativ kurzfristig für den Tullner Rosenarcadelauf.
9,6km Hitzeschlacht durch Tulln!
Mit einer Zeit von 43:48min landete Sophia auf dem tollen 2. Gesamtrang (1. AK).
Auch Otmar kletterte auf mit einer starken Laufzeit (43:00min) auf das 3te Treppchen des AK-Stockerls.

Herzlichen Glückwunsch!

#sczwicklzwettl #laufen #running #hitze #wettkampf #tulln #rosenarcadelauf
#zwettlerbier
... Alles lesenWeniger lesen

26.6.2019
Sophia Holzmann und Otmar Zechner entschlossen sich relativ kurzfristig für den Tullner Rosenarcadelauf. 
9,6km Hitzeschlacht durch Tulln!
Mit einer Zeit von 43:48min landete Sophia auf dem tollen 2. Gesamtrang (1. AK).
Auch Otmar kletterte auf mit einer starken Laufzeit (43:00min) auf das 3te Treppchen des AK-Stockerls.

Herzlichen Glückwunsch!

#sczwicklzwettl #laufen #running #hitze #wettkampf #tulln #rosenarcadelauf
#zwettlerbierImage attachmentImage attachment

3 weeks ago

SC Zwickl Zwettl

Noch ein kurzer Rückblick zu unserem Stadtlauf am vergangenen Samstag.

Vorweg möchten wir uns bedanken:
- bei allen Läufer/innen (inkl. Nordic Walking) für ihre Teilnahme
- bei den engagierten Lehrer/innen und Eltern, die auch ganz vielen Kindern einen wunderschönen sportlichen Nachmittag ermöglichen
- bei den rund 70 Helfer/innen
- bei all unseren Sponsoren, im speziellen an unsere Hauptsponsoren Waldviertler Sparkasse und Zwettler Brauerei
- bei jenen die uns mit Kuchen- und Aufstrichspenden unterstützen
- bei unserem Fotografen Julian Haghofer
- und nicht zuletzt auch bei unseren eigenen Mitgliedern und dem Vorstand. Hier haben viele eine Doppelrolle mit arbeiten und im Anschluss auch beim Hobby- oder Hauptbewerb am Start stehen!

Speziell der letzte Punkt sei nochmals erwähnt, denn trotz dessen, dass viele aufgrund vom Arbeitseinsatz überhaupt nicht mitlaufen konnten, waren immer noch insgesamt 54 ZwicklerInnen - verteilt über die ganzen Bewerbe - am Start. 23 von Ihnen kletterten sogar auf´s Stockerl!

Aufgrund der vielen Teilnehmer werden wir diesmal die einzelnen Zeiten unserer ZwicklerInnen hier im Posting nicht anführen.
Ergebnisliste findet ihr hier:https://www.lcwaldviertel.com/ergebnisse/2019/W4Cup/Zwettl.pdf

Auch nur eine kleine Auswahl an Fotos hier im Beitrag.
Danke an Julian Haghofer Photography!
Viele Hunderte mehr gibt’s hier:

l.facebook.com/l.php?u=https%3A%2F%2Fphotos.app.goo.gl%2F5NSXGsu2KgHYK1He6%3Ffbclid%3DIwAR0wS9kvT...

#sczwicklzwettl #stadtlauf #rennen #laufen #Wettkampf #waldviertelcup #zwettlerstadlauf #waldvietel #braustadt #waldviertlersparkasse #zwettlerbrauerei #wirliebendensport
... Alles lesenWeniger lesen

4 weeks ago

SC Zwickl Zwettl

Das war er, unser 31. Zwettler Stadtlauf.

Am Morgen des 22.6.2019 sah es nicht gut für unseren Lauf aus. Es regnete in strömen und laut Prognose war auch kaum ein trockenes Zeitfenster in Sicht. Wieder aller Erwartungen wurde es immer sonniger und wir konnten den Stadtlauf bei besten Bedienungen starten.
Erst gegen Ende des Hauptlaufes schoben sich für kurze Zeit die Regenwolken über Zwettl.
Somit können wir auf einen erfolgreichen Stadtlauf zurückblicken.

Die Schnellsten des Hauptlaufes waren Simon Kugler, Philipp Gintenstorfer und Andreas Kainz.
Bei den Damen kann sich der SC Zwickl Zwettl wieder über den Sieg freuen. Diesmal stieg die Zwickern Cornelia Fuchs ganz oben aufs Treppchen. Platz 2 und 3 ging an Nicoletta Leidenfrost und Barbara Grabner.

Hier noch ein paar Zahlen - Details folgen.

Teilnehmerzahlen:
387 Kinder und Jugendliche
201 Teilnehmer/innen im Hobbybewerb
106 Läufer/innen im Hauptlauf

Ein großes Dankeschön gilt unseren Sponsoren. Ohne sie wäre die Durchführung des Stadtlaufen nicht möglich. UND besonderer Dank natürlich den rund 70 Helfer/innen, welche für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Auch ohne euch gäbe es keinen Stadtlauf. Danke dafür!

Die Fotos, welche von unserem Fotografen Julian gemacht wurden, folgen in den nächsten Tagen!

Der Link zu den Ergebnissen:
www.lcwaldviertel.com/ergebnisse/2019/W4Cup/Zwettl.pdf

#sczwicklzwettl #stadtlauf #waldviertelcup #laufen #wettkampf #race #running
... Alles lesenWeniger lesen

Das war er, unser 31. Zwettler Stadtlauf.

Am Morgen des 22.6.2019 sah es nicht gut für unseren Lauf aus. Es regnete in strömen und laut Prognose war auch kaum ein trockenes Zeitfenster in Sicht. Wieder aller Erwartungen wurde es immer sonniger und wir konnten den Stadtlauf bei besten Bedienungen starten.
Erst gegen Ende des Hauptlaufes schoben sich für kurze Zeit die Regenwolken über Zwettl.
Somit können wir auf einen erfolgreichen Stadtlauf zurückblicken.

Die Schnellsten des Hauptlaufes waren Simon Kugler, Philipp Gintenstorfer und Andreas Kainz.
Bei den Damen kann sich der SC Zwickl Zwettl wieder über den Sieg freuen. Diesmal stieg die Zwickern Cornelia Fuchs ganz oben aufs Treppchen. Platz 2 und 3 ging an Nicoletta Leidenfrost und Barbara Grabner.

Hier noch ein paar Zahlen - Details folgen.

Teilnehmerzahlen:
387 Kinder und Jugendliche
201 Teilnehmer/innen im Hobbybewerb
106 Läufer/innen im Hauptlauf

Ein großes Dankeschön gilt unseren Sponsoren. Ohne sie wäre die Durchführung des Stadtlaufen nicht möglich. UND besonderer Dank natürlich  den rund 70 Helfer/innen, welche für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Auch ohne euch gäbe es keinen Stadtlauf. Danke dafür!

Die Fotos, welche von unserem Fotografen Julian gemacht wurden, folgen in den nächsten Tagen!

Der Link zu den Ergebnissen:
https://www.lcwaldviertel.com/ergebnisse/2019/W4Cup/Zwettl.pdf

#sczwicklzwettl #stadtlauf #waldviertelcup #laufen #wettkampf #race #running

4 weeks ago

SC Zwickl Zwettl

Sonnenschein in Zwettl 😊wir sind bereit! ... Alles lesenWeniger lesen

Sonnenschein in Zwettl 😊wir sind bereit!

4 weeks ago

SC Zwickl Zwettl

Vorbereitungen laufen ... Startsackerl für die Kinder und die Teilnehmer/innen im Hauptlauf ... Alles lesenWeniger lesen

Vorbereitungen laufen ... Startsackerl für die Kinder und die Teilnehmer/innen im HauptlaufImage attachmentImage attachment

1 month ago

SC Zwickl Zwettl

Seelauf Ottenstein.
Ein Laufklassiker im Waldviertel und 4. Station im Cup.

Am Pfingstmontag waren wieder ganz viele Läufer*innenbeine unterwegs. Und zwar nach Rastenfeld zum Stauseelauf.
Sonne, blauer Himmer und kaum Wind. Bestes Badewetter an dem Tag. Für´s Laufen war es dann doch schon sehr warm. Aber alle die den Seelauf kennen – so sind die Bedingungen fast immer.

Wir als SC Zwickl Zwettl haben viel Grund zum Jubeln.
🔸Erneuter Sieg in der Wertung „größte Gruppe“ mit 48 Teilnehmer*innen ➡️ Gewinn: ein Heurigenbesuch für alle!
🔸Damensieg durch Sophia Holzmann, Platz 3 für Silvia Wührer
Und ganz viele tolle Laufzeiten und Stockerlplätze in den Altersklassen.

Aber der Reihen nach:

Beim Hobbylauf am Start:
Manuela Schnabel 14:09min 2. Platz
Carina Lugauer 15:28min 3. Platz
Michaela Lexa-Frank 17:49min
Elke Gary 20:58min
Philipp Reinhold 14:48min

Auch im Nachwuchsbewerb waren wir vertreten:

U8
Sieg für Ylvie Lexa-Frank
Marcel Eberl

U10
Lara Schnabel

Und nun zum Hauptlauf:
Philipp Gintersdorfer (ULC Langenlois) setzte sich letztendlich in einem sehr starken Feld durch und lief nach 31:32min als Sieger ins Ziel.
Der schnellste Zwickler war Alfred Teuschl. Er kam nach 36:12min im Ziel an und landete damit auf dem starken 11. Gesamtrang (2. M45). Hier konnte Alfred wohl seine Vorzüge ausspielen. Er lebt in Rastenfeld und die Seerunde gehört sicherlich zu seinen Trainingsstrecken.

Nur 29 Sekunden später war allerdings ein weiterer starker Zwickl-Läufer im Ziel. Nämlich Andreas Mayrhofer (36:41min, 3. M30)

Und so ging es Schlag auf Schlag weiter:
Holzmann Hermann 36:52min, 1. M55
Thomas Wührer 37:17min
Johannes Böhm 38:21min
Bryan Byrne 38:59min
Werner Bittermann 39:39min
Martin Brei 40:30min
Andreas Hackl 40:33min
Hermann Ecker 41:10min (3. M50)
Gerald Pfeffer 41:23min
Michael Wesely 41:24min
Andreas Gössl 41:41min
Markus Schön 42:24min
Mario Ecker 43:08min (man beachte, er hatte keine Laufschuhe sondern Crocs an den Füßen. Motto: Wettschulden sind Ehrenschulden)
Leo Kolm 43:41min
Otmar Zechner43:45min
Franz Hennebichler 43:54min
Daniel Silberbauer 44:44min
Helmut Thaler 45:16min
Andreas Kirschner 45:min
Florian Schierhuber 47:07min
Thomas Gary 47:08min
Arnold Kainz 47:18min
Werner Bader 47:21min
Franz Eberl 47:24min
Günther Haider 47:30min
Ronny Ottendorfer 52:49min
Alois Dornhackl 52:57min

Im Damenfeld hatte unsere Sophia Holzmann letztendlich noch die meisten Kräfte und konnte sich 1,5-2km vorm Ziel auf Platz eins vorarbeiten und diesen dann auch ungefährdet ins Ziel bringen. Somit hat der Seelauf in Ottenstein ein weiteres neues Siegerinnengesicht. Ihre Zeit 40:58min (1.Gesamt, 1. W20).

Nach recht langem verletzungsbedingtem Ausfall war Silvia Wührer wieder am Start. In einer Zeit von 41:48min komplettierte sie das Siegerinnentreppchen. (3. Gesamt, 1. W40)
Gleich dahinter dann Christina Kastner 42:17min (4. Gesamt, 1. W30)
Regina Stangl 44:22min (2. W45)
Renate Ecker 45:33min (3. W45)
Ulrike Hennebichler 50:22min (2. W50)
Anita Huber 54:02min (1. W55)
Sabrina Mühlbacher 54:39min

Nordic Walking:
Andrea & Reinhard Poppinger gingen mit ihren Nordic Walking Stöcken an den Start.

Herzlichen Glückwunsch an alle Finisher!

Das war der 18. Seelauf Ottenstein. Wieder einmal perfekt organisiert und ein Läuferfest. Das derzeitige Organisationsteam zieht sich allerdings zurück. Somit war es in der Form der letzte Seelauf. Wir hoffen sehr, dass ein neuer Organisator gefunden wird und dieser Laufklassiker eine Fortsetzung findet.

Sollte sich jemand interessieren den Lauf ab 2020 zu veranstalten – bitte am Gemeindeamt Rastenfeld melden!!!!!!

#sczwicklzwettl #seelaufottenstein #running #race #wettkampf #waldviertel #laufen #gröstesteam
... Alles lesenWeniger lesen

1 month ago

SC Zwickl Zwettl

Werner Bittermann ganz oben am Stockerl!
Herzlichen Glückwunsch!

#sczwicklzwettl #race #wettkampf #laufen #running #drosendorf
... Alles lesenWeniger lesen

Werner Bittermann ganz oben am Stockerl!
Herzlichen Glückwunsch!

#sczwicklzwettl #race #wettkampf #laufen #running #drosendorf
Load more