20. Mai 2012 - 11. Ottensteiner Seelauf: Wie jedes Jahr ist der SC Zwickl Zwettl mit einer sehr großen Abordnung am Start beim Seelauf.

Archiv 2012

31. Dezember 2012: Silvesterlauf Gmünd


In passender Adjustierung lief Renate Ecker beim Silvesterlauf in Gmünd

AVIA Kinder-Silvesterlauf - 1,3 km
1 Eggenweber Zeno LTU Waidhofen/Thaya MU12 1 4:32,2
...
24 Poppinger Florian MU12 9 6:01,3

Hauptlauf - 6,5 km
1 Redl Alois ASK-Ortner-Loosdorf 21:25,4 3:18
2 Kainz Andi NÖN-Team Heidenreichstein 22:04,8 3:24
3 Silberbauer Andreas ULC Horn 22:09,3 3:25
...
22 Grötzl Andreas M40 10 25:14,9 3:53
23 Ecker Hermann M40 11 25:16,2 3:53
31 Krapfenbauer Herbert M50 5 26:01,4 4:00
35 Gössl Andreas M30 8 26:08,7 4:01
41 Bittermann Werner M40 13 26:50,0 4:08
48 Krapfenbauer Cornelia W20 1 27:21,5 4:13
50 Schipany Franz M40 17 27:31,1 4:14
63 Kolm Silvia W30 3 28:28,7 4:23
72 Reiterer Anton M30 18 28:55,7 4:27
75 Gary Thomas M30 19 29:02,8 4:28
82 Kolm Leopold M50 10 29:16,4 4:30
103 Poppinger Reinhard M30 26 30:27,6 4:41
117 Ecker Renate W40 4 30:59,9 4:46
146 Grötzl Erna W40 5 32:31,2 5:00
155 Fischer Theresa W20 5 32:59,1 5:04
157 Kainz Arnold M40 41 33:02,9 5:05
173 Kainz Rosa Maria WJN 3 34:13,2 5:16
174 Ecker Mario M20 41 34:14,4 5:16



Die diesjährige Weihnachtsfeier fand am 8. Dezember im Gasthaus Hacker statt. Wie jedes Jahr gab es auch heuer eine Gesangseinlage der neuen Mitglieder, diesmal mit professioneller Unterstützung.


16. Dezember 2012: Schloss Grafenegg Adventlauf

Bericht von Alexander Bichl:
Cornelia Krapfenbauer durfte sich mit Ihren "schnellen Jungs" :-) - Herbert Krapfenbauer und Andreas Kainz - in der Mixed-Mannschaftswertung über 5 KM mit einer Zeit von insgesamt 58:06,91 souverän über den Sieg freuen!
Bei schönem Ambiente und matschiger Strecke lief ich den Hauptlauf über 10 KM die gleiche Zeit (38:01) wie im Vorjahr, wobei ich in meiner Klasse 3. und im Endklassement des NÖ Laufcups 2. hinter Hermann Reiter, der auch den Lauf in Grafenegg insgesamt gewinnen konnte, wurde! Gesamtsieger des Cups über 10 KM wurde Gerhard Gutmann! Weitere Infos zum Cup unter:
http://www.noe-laufcup.com/



Die Zwickler machen nicht nur regelmäßig Zirkeltraining, sondern sie schwimmen nun auch. Unter Anleitung von Bernhard Koller und Andrea Zeisler kraulen sie durchs Zwettlbad.


Hier die Herren Kolm und Gössl beim theoretischen Teil.



Das Zirkeltraining des SC Zwickl Zwettl 2012 hat begonnen. Es findet an Dienstagen von 19 bis 21 Uhr im Turnsaal der Privaten Mittelschule PMS statt.



Bericht von Alexander Bichl zum Volkslaufcup 2012: Nach 10 Läufen im Rahmen des Volkslaufcups 2012 (Maissau, Retz, Ruppersthal, Frohnleiten, Reichenthal, Tragöß, Langenlois, Feldbach, Königstetten und Irdning) bin ich mit meiner End-Platzierung (Klasse M30 2. und Gesamt 5.) zufrieden! Zwar habe ich beim letzten Rennen den Sieg in meiner Klasse nicht geschafft, aber die vielen neuen positiven (Lauf-)Eindrücke - insbesondere der Lauf in Retz sowie in Ruppersthal und die 4 Fern-Ausflüge in die Steiermark - überwiegen ganz klar! Mal schauen, ob ich nächstes Jahr die Lauf-Reisen nochmals auf mich nehme! Bilder und Ergebnisse gibt es unter http://www.volkslaufcup.com/


22. September 2012: 7. Kamptallauf des SC Zwickl Zwettl

Bei optimalen Lauftemperaturen fand der 7. Kamptallauf des SC Zwickl Zwettl statt. Das spiegelte sich auch in den sehr guten Zeiten wider – Alois Redl lief Streckenrekord in 39:08, aber auch einige andere konnten ihre persönlichen Bestzeiten verbessern. In der allgemeinen Wertung setzte sich bei den Damen Cornelia Krapfenbauer vor Christina Lechner und Traude Hartl durch, bei den Herren gewann Alois Redl vor Reinhard Helmreich und Rudi Cerny. Vereinsmeister 2012 des SC Zwickl Zwettl wurden Cornelia Krapfenbauer vor Christina Lechner und Renate Ecker bzw. Thomas Krapfenbauer vor Alexander Bichl und Martin Brei.
Insgesamt starteten 48 Läufer beim 7. Kamptallauflauf, was weniger ist als in den letzten Jahren. Jedoch hoffen wir, im nächsten Jahr wieder mehr Starter für den Lauf gewinnen zu können.
Vielen Dank an alle Helfer rund um diesen Lauf, sowie an alle Teilnehmer und Besucher!

Ergebnis
Fotos


Alois Redl vom ASK Ortner Loosdorf siegte mit Streckenrekord in 39:08.


Renate Ecker wurde Dritte in der Zwickler Vereinsmeisterschaft.


Das Siegerbild der Zwickler Vereinsmeisterschaft.


Die Starter aus Rudmanns Ost. Wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!


8. September 2012 - Gr. Sieghartser Stadtlauf

Hauptlauf - 5,592 km

1 Smetacek Ronald RC RUNNINGCOACH 18:47,7
...
10 Bichl Alexander M30 2 0:20:35,7
13 Grötzl Andreas M40 5 0:20:56,9
19 Krapfenbauer Herbert M50 4 0:21:57,1
36 Krapfenbauer Cornelia W20 2 0:23:48,7
47 Kolm Silvia W30 1 0:24:37,6
74 Grötzl Erna W40 4 0:30:04,5


Beständig schnell durch die ganze Saison läuft Andi Grötzl, so auch in Groß Siegharts. (Foto Andrea Schiffer)


01.09.2012: 27. Langenloiser Stadtlauf

Hobbylauf - 3.800 m
1 Hiller Wolfgang ULV-Krems 12:29,1
10 Schildorfer Reinhart M45 1 0:15:59,0
45 Huber Anita W45 1 0:21:31,3

Hauptlauf - 9.600 m
1 Hofbauer Martin ULV Krems 32:57,0
5 Krapfenbauer Thomas M30 1 0:34:07,9
14 Grötzl Andreas M45 3 0:36:42,0
22 Bichl Alexander M30 4 0:37:09,3
34 Krapfenbauer Herbert M50 3 0:38:16,5
51 Thaler Helmut M50 9 0:39:59,3
65 Hammerschmidt Georg M45 10 0:41:19,5
69 Krapfenbauer Cornelia W20 2 0:42:02,1


25.8.2012: Weitraer Stadtlauf

Hauptlauf - 5.700 m
1 Pachlatko Roman LAC Amateure Steyr Pregarten 18:04,8
12 Grötzl Andreas M40 4 20:20,3
17 Krapfenbauer Herbert M50 2 20:54,2
18 Ecker Hermann M40 6 20:56,3
27 Bader Werner M50 6 21:52,0
30 Kittenberger Robert M40 9 22:14,1
33 Kainz Arnold M40 10 22:44,6
34 Lechner Gerhard M40 11 22:45,8
36 Thaler Helmut M50 8 22:50,7
37 Hammerschmidt Georg M40 13 22:52,1
41 Krapfenbauer Cornelia W20 2 23:20,6
50 Kolm Silvia W30 2 24:29,9
58 Ecker Renate W40 3 25:17,8
59 Eberl Franz M40 19 25:18,5
76 Grötzl Erna W40 5 29:16,0


Werner Bader (Foto Gabi Kiesenhofer)


Samstag, 18.8.2012 Dorflauf Schönfeld

Hauptlauf - 6,2 km
1 Silberbauer Andreas ULC Horn 21:15,2
2 Frühwirth Alexander ULC Horn 21:35,1
3 Schindl Marco LT Gmünd 22:18,4
...
12 Grötzl Andreas M45 2 0:23:48,5
18 Ecker Hermann M45 4 0:24:50,2
25 Bittermann Werner M40 5 0:25:30,6
31 Thaler Helmut M50 4 0:26:01,7
37 Hammerschmidt Georg M45 6 0:26:35,8
50 Ecker Renate W40 3 0:29:29,7


5. August 2012: Stadtlauf Gmünd

Hauptlauf über 6,52 km

1 Redl Alois ASK Ortner Loosdorf 22:12,8
2 Kainz Andreas LT Gmünd 22:34,3
3 Stieglechner Andreas ULC Horn 22:45,0
...
31 Grötzl Andreas M40 10 25:18,5
32 Ecker Hermann M40 11 25:41,8
65 Lechner Christina W40 2 29:25,1
75 Kolm Silvia W30 3 29:56,7
85 Ecker Renate W40 4 30:49,5
96 Thaler Helmut M50 15 32:31,2
111 Grötzl Erna W40 8 35:02,7


Silvia Kolm wurde 3. in der Klasse W30.


Helmut Thaler und Renate Ecker.


28. Juli 2012: Echsenbacher Kirtagslauf

Bericht von Johannes Böhm:
Leider hat das Wetter beim Echsenbacher Kirtagslauf nicht mitgespielt - die Veranstalter hätten sich wahrlich einmal tolles Laufwetter verdient! Im Nachhinein betrachtet hätte man bei diesen Bedingungen nicht laufen sollen. Und wenn das Unwetter 5 Minuten früher gekommen wäre, dann wäre der Hauptlauf wohl gar nicht gestartet worden, aber so war es sehr schwierig den Lauf abzubrechen. Auch ich gehöre zu denen, die durchgelaufen sind, aber mein Respekt gilt jenen, die den Lauf nicht fertig gelaufen sind.



Hauptlauf 6,5 km
1 Silberbauer Andreas ULC Horn 21:57,3
...
19 Sommer Werner M40 6 24:55,8
23 Grötzl Andreas M40 8 25:44,3
25 Ecker Hermann M40 9 25:56,2
27 Friedl Andreas M30 5 26:07,2
42 Bader Werner M50 8 27:10,3
43 Gössl Andreas M30 12 27:11,5
46 Böhm Johannes M40 14 27:45,1
49 Kainz Arnold M40 16 28:28,8
55 Lechner Christina W40 2 29:15,6
60 Kolm Silvia W30 2 29:50,4
62 Traxler Gottfried M60 3 29:59,2
64 Klopf Erich M50 12 30:14,1
82 Grötzl Erna W40 5 35:12,4

Kinder 2 (U10) - 750 m
1 Höller Fabian ULC Horn 2:57,1
2 Stadlmann Lena Anna WK2 1 3:04,7

Hobbylauf - 2,6 km
1 Leutgeb Alexander werbeprofi.at Zwettl 9:18,6
29 3 220 Elsigan Andrea W 3 13:57,7


15. Juli 2012: Großglockner-Berglauf

Am 16.07.12  wurde in Heiligenblut (Kärnten) der größte österreichische Berglauf, der Großglockner-Berglauf, gestartet. Zirka 800 Starter nahmen die 1500hm-steile, 12.7km-lange Strecke in Angriff. Die schlechten Bedingungen ließen keine neuen Spitzenzeiten zu. Der Regen der Vortage hielt auch während des Rennens an und sorgte für sehr unwirtliche Bedingungen. Zeitweise war der Lauf ein Steppen von einem Stein zum anderen und von einer Seite des Weges zur anderen, da der Pfad in der Mitte meist extrem rutschig bzw. mit Wasser befüllt war.

Unter die Teilnehmer, die den Hauptbewerb in Angriff nahmen, mischten sich auch 2 Läufer des SC Zwickl Zwettl und sammelten neuerliche bzw. erste Erfahrungen bei einem Berglauf. Franz EBERL, er ging zum 3. Mal an den Start, brachte die Strecke  in 2:15:01 hinter sich. (Gesamt: 486., M40: 80.) Herbert KRAPFENBAUER, erreichte bei seinem 1. Start  nach 1:58:26h das Ziel. (Gesamt: 292., M50: 25.)


Herbert Krapfenbauer (Foto Max-Fun): "Trotz der Strapazen und unwirtlichen Bedingungen war es für mich ein tolles Erlebnis und eine erste Berglauferfahrung, die Gusto auf ein Replay bzw. auf weitere derartige Veranstaltungen macht, jedoch bei hoffentlich besseren Witterungsbedingungen. Großes Lob gebührt der Organisation, die für eine perfekte Betreuung auf der Strecke (4 Labstellen),  sowie vor (Shuttledienste, Pastaparty, Läufermesse, …) und nach dem Lauf (Überreichung von warmen Decken beim Zieleinlauf, warme Zielverpflegung, stimmungsvolle Siegerehrung, Shuttledienste zurück zum Start oder nach Ferleiten und After-Race-Party) geboten hat."

Siehe auch: http://www.grossglocknerberglauf.at/


16.6.2012 Sonnwendlauf Loisium

Bericht von Alexander Bichl:
Bei drückender Hitze waren beim Langenloiser Sondwendlauf 4 Runden durch die Weinberge in der Nähe des Loisiums zu absolvieren, wobei die angegebene Streckenlänge für den Hauptlauf (10,4 KM) - wie auch schon beim Kremser Campus-Lauf -  leider nicht stimmte. Ein Freund von mir fuhr die Strecke mit dem Rad ab und kam auf ca. 11.4 KM, wobei dieser gemessene Längen-Unterschied auch durch die Meinung anderer teilgenommener Läufer bestätigt wurde!
Bis zur letzten Runde war ich in der Gesamtwertung auf Platz 2, allerdings konnte ich danach nicht mehr zusetzen und verlor bergab einen Platz und schraubte vor dem Ziel das Tempo ziemlich zurück, da der Abstand hinter mir groß genug war und ich ins Ziel gemütlich "fliegen" wollte (siehe Bild)! :-)


Alexander Bichl fliegt ins Ziel. Er ist zur Zeit in beneidenswerter Form.


1. Gerhard Gutmann (ULC Horn) - 40:37
2. Ronald Eischer - 43:41
3. Alexander Bichl - 44:01 M30 1

Bericht auf der LC Waldviertel Homepage:
http://www.lcwaldviertel.com/nhp/archives/9775


Silva Nortica Run am 2. Juni 2012

Bericht von Silvia Kolm:
Quasi als österreichische Delegation ging ich in Hradi Stropnicé beim Silva-Nordica-Run an den Start und habe versucht die "Zwickler" würdig zu vertreten. :-) Die Streckenführung ging über 21,1 km und einem Höhenprofil von 163 m. Dieser Halbmarathon war von einigen Engstellen, Wurzeln und steinigen Wegen gezeichnet und machten somit die Bedingungen nicht wirklich einfacher. Um so mehr freut es mich, dass die Zeit von 1:45:53 mit dem 2. Rang in der Damenwertung belohnt wurde. (59ter Gesamtrang von 170 Startern). Es war eine tolle Erfahrung diese Distanz einmal "offroad" und nicht wie bisher klassisch am Asphalt zu bewältigen.




Stadtlauf Waidhofen am 1. Juni 2012


Zwickl startete mit einer großen Gruppe.


Einige Zwickler kurz vor dem Ende der ersten Runde: Andreas Friedl, Andreas Grötzl, Hermann Ecker, Herbert Krapfenbauer (Foto Gabi Kiesenhofer).

Benefizbewerb 2,3 km
17 Rauscher Alfred M 17 9:19,8

Hauptlauf 6,9 km
1 Sawe Elisha Kiprotich 21:02,5
...
14 Bichl Alexander M30 4 24:59,1
20 Brei Martin M30 5 26:07,3
26 Grötzl Andreas M45 3 26:51,1
29 Bruckner Karl M40 4 27:03,0
30 Ecker Hermann M45 4 27:08,6
37 Friedl Andreas M35 8 27:50,2
38 Krapfenbauer Herbert M50 6 27:54,6
46 Böhm Johannes M40 6 28:31,0
56 Rauch Ernst M45 7 28:59,8
57 Thaler Helmut M50 7 29:01,7
76 Gary Thomas M35 16 30:17,6
79 Krapfenbauer Cornelia W20 3 30:29,9
82 Ableitinger Christian M40 14 30:39,8
85 Fichtinger Martin M45 12 31:01,3
88 Gari Johann M40 15 31:15,2
97 Traxler Gottfried M60 2 31:50,8
100 Angel Siegfried M60 3 32:13,0
103 Zobernig Walter M45 15 32:33,1
120 Ecker Renate W40 1 33:59,6


12. Mai 2012 32. Horner Stadtlauf


Eine große Abordnung Zwickler Läufer startete in Horn: Christina Lechner, Johannes Böhm, Roland und Nicole Schulmeister, Arnold Kainz, Gerhard Lechner, Hermann und Renate Ecker, Alexander Bichl, Silvia Kolm und Charly Bruckner. Nicht am Bild Erna und Andreas Grötzl.


Schnellster Zwickler in Horn wurde wieder Alexander Bichl - kein Wunder bei der Schrittlänge.


Um den Platz des zweitschnellsten Zwicklers kämpften Andreas Grötzl und Charly Bruckner, der schließlich die kürzere Innenbahn nutzte.

Bericht von Charly Bruckner:
Bei angenehm kühlen 10°C fand der 3.Lauf zum Waldviertler Laufcup 2012 in Horn statt. Der 2,5 km flache Rundkurs war 4-mal zu laufen. Vom SC Zwickl Zwettl fanden 13 Läufer den Weg nach Horn. Unser Bester - Alexander Bichl - bot wieder eine tolle Vorstellung und erreichte schlussendlich als Sieger der Klasse M30 den 7. Gesamtrang. Leider hatte er Pech, weil er auf der letzten Runde von einem Streckenposten fehl geleitet wurde. Der Kampf um den zweitbesten Zwickler Läufer war eine spannende Angelegenheit. Charly Bruckner duellierte sich mit Andreas Grötzl. In der ersten Runde war noch das neue Mitglied Roland Schulmeister involviert. In den ersten beiden Runden war Charly knapp vor Andi, in der dritten ging Andi erstmals vorbei. Auf der Schlussrunde konnte sich Andi einen Vorsprung von ein paar Metern herauslaufen, vor der windigen Geraden konnte Charly das Loch wieder schließen. Beim Überrunden von Erna Grötzl wählte Charly die Innenseite und beschleunigte auf dem Bergabstück so stark, dass er bald einen Vorsprung von ca. 80 m hatte. Am letzten Bergaufstück in das Stadion startete Andi mit dem Sprint und holte Meter um Meter auf. Umso überraschter war Charly, als Andi 50 m vor dem Ziel neben ihm auftauchte. Geistesgegenwärtig zog Charly den Sprint an und ließ Andi keine Chance. Insgesamt gab es für die Zwettler bei den Herrn 3 Podestplätze durch Andreas Grötzl und Hermann Ecker als 2. und 3. in der M45 (neben Alexander Bichl) und bei den Damen 2 Podestplätze durch Silvia Kolm  als 2. in der W30 und durch Christina Lechner als 2. in der W40.
Mit 2 Staffeln holten sich die Zwickler die Plätze 3 und 5. Im Großen und Ganzen war es eine wunderbare Veranstaltung, die sich mehr Starter (87 Finisher im Hauptlauf) und Zuschauer verdienen würde.

Hobbylauf - 2,5 km

1 Hable Jürgen ULC Horn 8:18,0
...
11 Rauscher Alfred M 11 9:59,7

Hauptlauf - 10 km

1 Kugler Simon LGAU-Pregarten 34:26,3
2 Kainz Andreas LT Gmünd 34:46,7
3 Gutmann Gerhard ULC Horn Horn 34:58,5
...
7 Bichl Alexander M30 1 36:52,8
17 Bruckner Karl M40 6 39:03,7
18 Grötzl Andreas M45 2 39:05,8
21 Ecker Hermann M45 3 39:52,4
24 Schulmeister Roland M20 4 40:28,1
27 Böhm Johannes M40 7 40:58,8
36 Lechner Gerhard M45 5 42:04,9
38 Kainz Arnold M45 6 42:17,9
45 Lechner Christina W40 2 44:04,1
57 Kolm Silvia W30 2 46:05,6
71 Ecker Renate W40 7 49:08,5
77 Schulmeister Nicole W20 6 51:33,4
84 Grötzl Erna W40 9 54:14,4

Staffellauf - 4 x 1.609 m

1 ULC Horn 5 22:02,9
2 ULC Youth:D 22:37,1
3 Zwickl I 23:18,6
Lechner Christina 06:29,3 (19.) 04:02
Grötzl Andreas 05:49,4 (12.) 03:37
Bichl Alexander 05:28,7 (5.) 03:24
Blaim Florian 05:31,1 (7.) 03:26
4 2 Trainer Team ULC Horn
5 7 Zwickl II 25:46,4
Schulmeister Nicole 07:24,2 (35.) 04:36
Schulmeister Roland 05:29,5 (6.) 03:25
Bruckner Charly 06:37,1 (21.) 04:07
Kainz Arnold 06:15,6 (16.) 03:53


22. April 2012 Garser Straßenlauf

Zehn Zwickler machten sich auf den Weg nach Gars, um den Beginn des Waldviertelcups nicht zu verpassen, und um gleich mal "anzuschreiben" für die Gesamtwertung. Das Wetter war optimal zum Laufen, und die sehr flache, exakt vermessene 10km Strecke erlaubte auch eine Standortbestimmung zu Saisonbeginn. Sehr gut in Form ist bereits Alexander Bichl, der mit einer Zeit von 36:49 die Klasse M30 gewann. Gratulation dazu! Auch die anderen Zwickler liefen beachtliche Zeiten, und so erreichten einige von ihnen Stockerlplätze in den jeweiligen Altersklassen.


Alexander Bichl und Silvia Kolm. Beide gewannen die Klassen M30 bzw. W30.

Hobbylauf - 5,0 km
1 Zechmeister Andreas 18:05,4
...
18 Huber Anita W 3 27:15,4

Hauptlauf - 10,0 km
1 Silberbauer Andreas ULC Horn 0:34:12,6
...
6 Bichl Alexander M30 1 0:36:49,3
14 Bruckner Karl M40 4 0:39:01,3
15 Krapfenbauer Herbert M50 3 0:39:21,5
18 Grötzl Andreas M45 2 0:39:44,3
23 Böhm Johannes M40 6 0:41:18,3
35 Krapfenbauer Cornelia W20 2 0:44:47,6
47 Kolm Silvia W30 1 0:46:48,9
48 Thaler Helmut M50 9 0:46:50,6
81 Grötzl Erna W45 5 0:56:10,4


15. April 2012 Vienna City Marathon

Marathon
130 Holzmann Hermann M-50 5 02:51:59    
350 Sommer Werner M-45 48 03:04:49

Halbmarathon
325 Krapfenbauer Herbert M-50 24 01:28:22    
1210 Gary Thomas M-35 183 01:38:32    
1231 Krapfenbauer Cornelia W-H 15 01:38:42    
1769 Silberbauer Daniel M-H 402 01:42:20    
2238 Payerl Werner M-55 85 01:44:51    
2357 Kolm Silvia W-30 52 01:45:31    
2578 Poppinger Reinhard M-35 387 01:46:46    
8388 Sommer Ingeborg W-40 307 02:11:09    


22. April 2012 Linz Marathon

Halbmarathon
1247 Poppinger Reinhard M-35 185 1:45:03

Viertelmarathon
12 Helmreich Reinhard M-40 1 0:38:19


Crosslaufserie 2011/2012 des LC Waldviertel
(wesentlich mehr Informationen, sowie Fotos und Videos gibt es auf der Seite des LC Waldviertel)


Renate Ecker wird Siegerin in der Klasse W40 bei der Crosslaufserie 2011/12.

Herren
1 Redl Alois ASK Ortner Loosdorf 72
2 Silberbauer Andreas ULC Horn
3 Kainz Andreas LT Gmünd 85
...
6 Weixlbraun Hermann M30 3
17 Ecker Hermann M40 5
39 Poppinger Reinhard M30 11

Frauen
1 Zelenka Bettina ULT Deutsch-Wagram
2 Forster Marion-Vera LT Gmünd
3 Schiffer Andrea ULC Horn
4 Ecker Renate W40 1


18. Februar 2012: Crosslauf Waidhofen 6,05 km


Den hervorragenden 3. Platz beim Crosslauf in Waidhofen/Thaya erreicht Reinhard Helmreich (1. Platz M40), und ...


... nur knapp hinter ihm wird Hermann Weixelbraun Fünfter, was auch den ersten Platz in seiner Klasse M30 bedeutet.
(Beide Fotos von Gabi Kiesenhofer)

1 Silberbauer Andreas ULC Horn 22:45,0
2 Kainz Andreas LT Gmünd 23:12,9
3 Helmreich Reinhard M40 1 23:43,2
4 Frühwirth Alexander ULC Horn 23:56,9
5 Weixlbraun Hermann M30 1 24:24,6
...
36 Ableitinger Christian M30 8 28:41,1
46 Poppinger Reinhard M30 11 31:54,9


21. Jänner 2012: Crosslauf Gmünd 6,6 km


Reinhard Poppinger, Renate Ecker, Christian Ableitinger, Hermann Weixelbraun und Hermann Ecker (Fotos Gabi Kiesenhofer)

1 Silberbauer Andreas ULC Horn 23:44,0
...
5 Weixlbraun Hermann M30 2 26:09,2
14 Ecker Hermann M40 5 27:54,5
32 Ableitinger Christian M30 10 30:23,2
51 Ecker Renate W40 1 33:27,7
52 Poppinger Reinhard M30 13 33:33,6






Tour de Tirol


Grandiose Leistung von Werner Bittermann am vergangenen Wochenende bei der Tour de Tirol 2012 - 3 Tage-73km-2200hm! Zum "Aufwärmen" gabs am Freitagabend den Söller Zehner (inkl. 222 Höhenmetern). Diesen bewältigte Werner locker in 44:25 min. Der Start zum Highlight der Tour, dem Kaisermarathon (42,195 km), erfolgte am Samstag um 9:30 Uhr bei allerbestem Bergwetter in Söll. Weiter gings über Scheffau, Ellmau, die Skiwelt Wilder Kaiser Brixental Richtung Ziel auf die Hohen Salve (1.829 m Seehöhe). Hier konnte Werner seine Stärken am Berg voll ausspielen, er finishte auf dem 36. Gesamtrang (als elfter Österreicher!) mit der Zeit von 4:15:11. Beim abschließenden (flachen) Halbmarathon am Sonntag überraschte er mich (und wohl auch sich selber), und erreichte das Ziel - bei strömenden Regen - nach 1:31:24. Das ergibt in der Gesamtwertung den 39. Rang in 6:31:02. Sein Kommentar nach dem Rennen: "Wenn´s beim Halbmarathon nochmal ordentlich bergauf gegangen wäre hätte ich auch meinen Spaß gehabt." Gratuliere zu dieser Leistung! (M. Assfall)


Hallo Laufkollegen!

Am 21. Oktober 2012 absolvierte ich einen Marathon in Dresden. Nach 2 tägigem Aufenthalt und einer Besichtigungstour durch das wunderschöne Dresden startete ich mit nicht allzu hohen Erwartungen. Trotzdem konnte ich den 14. Morgenpost Dresden-Marathon mit einer Zeit von 3:13:11 h beenden. Wie es von uns jeder kennen wird, gab es auch bei mir einige Tiefs, die ich überwinden konnte. Im Ziel wartete meine Frau die mich wieder toll unterstützte. Plötzlich waren meine "Schmerzen" wieder in Vergessenheit geraten. Ich kann den Marathon auf jeden Fall empfehlen.


Mit sportlichen Grüßen,
Werner Bader



Karl "Charly" Bruckner wurde 40 und lud zu einem Sonntagslauf mit anschließendem Kaffee, Kuchen, Bier, ... zu sich nach Hause. Charly, wir bedanken uns recht herzlich und wünschen für die Zukunft alles Gute.


Waldviertelcup 2012 Gesamtwertung

Herren
1 Silberbauer Andreas ULC Horn
2 Frühwirth Alexander ULC Horn
3 Kainz Andreas LT Gmünd
11 Bichl Alexander M30 1
16 Grötzl Andreas M45 2
22 Ecker Hermann M45 4
23 Krapfenbauer Herbert M50 3
35 Hammerschmidt Georg M45 5
36 Thaler Helmut M50 6

Damen
1 Limberger Veronika ASK Ortner Loosdorf
2 Peschel Ulrike ULC Horn
3 Krapfenbauer Cornelia W20 2
5 Kolm Silvia W30 1
9 Ecker Renate W40 5
16 Grötzl Erna W40 7


Viele Stockerlplätze in der Waldviertelcup Gesamtwertung gingen an den SC Zwickl Zwettl. In der Klasse W30 bzw M30 sogar die beiden obersten (Silvia Kolm und Alexander Bichl).


Christina Lechner mit Ihrem "Wauzer", die souverän den Canicross-Bewerb gewann.


29. September 2012: 11. Herbstlauf Gföhl

Hauptlauf 6 km

1 Frühwirth Alexander ULC Horn 20:41,0
2 Stöckl Andreas 20:50,0
3 Habara Jaromir Veseli 21:15,5
...
7 Bichl Alexander M30 1 22:13,1
11 Grötzl Andreas M45 3 22:36,7
19 Ecker Hermann M45 5 23:52,9
21 Krapfenbauer Herbert M50 5 24:24,8
32 Thaler Helmut M50 9 25:40,5
36 Hammerschmidt Georg M45 7 25:47,2
39 Krapfenbauer Cornelia W20 2 26:08,6
51 Gary Thomas M35 6 27:23,9
60 Kolm Silvia W30 1 28:22,1
61 Ecker Renate W40 2 28:29,9
87 Huber Anita W45 5 34:25,5


Der SC Zwickl Zwettl stellte die drittgrößte Gruppe beim Gföhler Herbstlauf.


24. Juni 2012: Ruppersthaler Weintraubenlauf

Bericht von Alexander Bichl:


Bei herrlich heißem Sommer-Wetter ;-) ging ich einen Tag nach dem Zwettler Stadtlauf beim Ruppersthaler Weintraubenlauf an den Start, wobei ich mich freute, dass ich Kollegen Thomas Gary traf, der die kurze Distanz absolvierte! Am Ende war ich sowohl mit meiner Zeit als auch mit meiner Platzierung zufrieden und empfehle den Lauf auf Grund der gelungenen Organisation und guten Stimmung gerne an alle Laufkollegen weiter! :-)

Hauptlauf (10 KM)

1. Reiter Hermann LT Pielachtal M30 1   00:35:13.8
7. Bichl Alexander M30 3  00:37:08.3

Volkslauf ( 5 KM)
32. Gary Thomas M30 11 00:21:28.0

http://www.weintraubenlauf.at/


23. Juni 2012: 24. Zwettler Sparkasse Stadtlauf

Das Ergebnis gibt es hier.

Viele Bilder liegen hier.

Resümee von Markus Assfall:

Was kann man sich als Veranstalter mehr wünschen? Gutes Wetter, tolle Stimmung, keine größeren Pannen und einen neuerlichen Teilnehmerrekord  - das alles gab es beim diesjährigen Zwettler Stadtlauf. Dass die Steigerung des Teilnehmerfeldes gleich über 40% ausmachen würde konnte keiner ahnen, daher kamen wir an die Grenzen unserer Kapazitäten, und teilweise darüber hinaus. Das Organisationsteam und die rund 60 freiwilligen Helfer waren dadurch sehr gefordert. Ihnen gilt mein besonderer Dank!
Ich möchte mich bei den über 750 Läuferinnen und Läufern für ihre Teilnahme, und bei den vielen Zuschauern für ihr Kommen bedanken und mich zugleich bei allen entschuldigen, die kein Startersackerl oder Verpflegung mehr bekommen haben. Bei den Kinder-, Schüler und Jugendbewerben wurde das hohe Teilnehmerniveau der letzten Jahre dank der hohen Beteiligung der Zwettler Schulen gehalten. Hier gilt mein Dank der "Gesunden Gemeinde Zwettl", die das Startgeld dafür gesponsert hat.
Im Hobbylauf gab es ein sensationelles Teilnehmerfeld von 344 Finishern. Einen Großteil davon stellten die 3 größten Gruppen. Das waren das Raiffeisen Lagerhaus Zwettl, die Firma Sonnentor und das Landesklinikum Zwettl. Das bis zum Schluss spannende Duell um den Sieg konnte schließlich die Gruppe vom RLH Zwettl für sich entscheiden und damit den Gutschein für einen Dämmerschoppen in der Privatbrauerei Zwettl gewinnen.
Mit 136 Teilnehmern im Hauptlauf  wurde das Ergebnis der letzten Jahren erfreulicherweise gehalten. Bei den Damen siegte Veronika Limberger (27:51), und bei den Herren Andreas Silberbauer (24:21). In der Wertung der schnellsten Zwettler gab es zwei neue Gesichter auf dem Siegespodest. Bei den Damen war es Cornelia Krapfenbauer, bei den Herren Alexander Bichl.
Beim Staffellauf, den wir heuer nach 8-jähriger Pause wieder im Programm hatten, waren erfreulicherweise 18 Staffeln am Start. Den Sieg holte sich "LT Gmünd 1" vor "Die Waidhofner".
Ein großes Dankeschön geht an die zahlreichen Sponsoren, die uns jedes Jahr so großzügig unterstützen und diese Veranstaltung dadurch erst ermöglichen. Es wäre schön, wenn ihr alle im nächsten Jahr beim Jubiläumslauf, dem 25. Zwettler Sparkasse Stadtlauf, wieder dabei seid.

Markus Assfall 


Das war der Start zum Hauptlauf des 24. Zwettler Sparkasse Stadtlaufs.


Ein spannendes Rennen im Hauptlauf lieferten sich die Herren Kainz, Silberbauer, Gutmann und Frühwirth.


Schnellste Zwettlerin und schnellster Zwettler wurden Cornelia Krapfenbauer und Alexander Bichl.


Eine große Teilnehmerzahl startete beim Hobbylauf, vor allem aufgrund der Gruppen Sonnentor, Lagerhaus und Landesklinikum.


Auch die Kinder waren wieder mit großem Einsatz bei der Sache.


18 Staffeln starteten beim neu ausgetragenen Staffellauf.


Das Sprecherteam Melitta und Gerhard Eichinger führte souverän durch den Nachmittag ..


und die Zeitnehmung rund um Rudi Cerny und Herbert Stadlmann hatte alles im Griff.


Ein solche Veranstaltung wäre nicht durchführbar ohne die große Zahl an freiwilligen Helfern, z.B. bei der Übergabe der Medaillen,


den Führungsradfahrer,


den Helfern bei den Labstellen,


den Herren bei der Musik,

sowie den Helfern beim Verkauf der Speisen und Getränke, bei den Zieleinlaufschreibern, und bei vielen anderen mehr.


Alexander Bichl gewinnt den Retzer Weinberglauf am 10. Juni 2012 - wir gratulieren!!



Bericht von Alexander Bichl:
Nach dem Start am Retzer Hauptlauf stellte sich relativ schnell heraus, dass wir zu Dritt um den Sieg kämpfen werden! Da die Strecke zu Beginn relativ bergig ist, konnte ich mir bis Kilometer 5 einen schönen Vorsprung herauslaufen, allerdings wurde der Abstand durch 2 "Fehlabbiegungen" meinerseits wieder reduziert! Beim Zieleinlauf (1 Runde um den Retzer Hauptplatz) "küsste" ich auch noch die nass-rutschigen Pflastersteine (kapitaler Sturz mit Schürfwunden und Bluterguss am rechten Bein). Trotzdem ging sich mein erster Sieg in der Gesamtwertung aus, wobei ohne meine "Fehler" eine bessere Zeit möglich gewesen wäre (38:04 auf 10 KM)!
"Materiell" zahlte sich die weite Anreise ebenfalls aus, denn ich wurde als Schnellster im Hauptlauf mit Retzer Wein aufgewogen, wobei dieser Umstand dem Veranstalter relativ teuer kam, denn mit meinen 86 KG fuhr ich mit stolzen 66 Weinflaschen nach Hause! :-)


Kremser Campuslauf am 22. Mai 2012

Hauptlauf 11,4 km:

6. Alexander Bichl 46:36 M 30 2
13. Andreas Friedl 50:29 M 30 4

Bericht von Alexander Bichl:
Nur 2 Tage nach meiner Lieblingsstrecke (Ottensteiner Seelauf) ging ich in Krems beim Campuslauf an den Start, wobei ich mein generelles Minimalziel (unter 4 Minuten/KM) leider nicht halten konnte, da ich doch die Nachwirkungen von Rastenfeld noch in den Beinen spürte und ich im gesamten regennassen Rennen nicht so richtig auf Zug kam! Im Nachhinein positiv zu vermerken ist jedenfalls, dass ich vor einer schönen Kulisse - wie auch schon beim Seelauf - laufen konnte! (Anm.: Lt. Bericht auf LC-Waldviertel sind die angegebenen KM-Zeiten in Frage zu stellen, denn die Strecke soll ein paar 100 Meter länge sein als offiziell angegeben!)


Alexander Bichl beim Campuslauf in Krems.


20.5.2012 - 11. Ottensteiner Seelauf  - 9 km

Ein paar Eindrücke von Herbert Krapfenbauer: "Sehr viel Positives für den SC Zwickl beim 11. Ottensteiner Seelauf":

Abgesehen von der tollen Witterung - die Veranstalter haben scheinbar einen guten Draht zu den Wettermachern - und folglich des neuerlichen Teilnehmerrekords fiel aus der SC-Zwickl-Sicht  folgendes auf:

- Sehr erfreut war ich, als ich Siegfried Angel traf und dieser nach längerer Pause wieder an den Start gehen konnte. Ich hatte den Eindruck, dass auch er sich richtig freute und froh war, wieder Wettkampfluft zu schnuppern. Lieber Siegi, weiterhin alles Gute und noch recht viele Starts für unseren Verein!
- Dass unser Stadtlauforganisator und "Zugpferd" Markus Assfall wieder bei einem Wettkampf an den Start ging, freute alle Zwickler sicherlich. Er hat die "Hufe bereits wieder beschlagen" und wird hoffentlich bald wieder an seine Form der Vorjahre zurückfinden. Alles Gute für das Comeback!
- "Sie kam, lief und siegte"! - Romy Mayer, eine unserer jüngst beigetretenen Laufdamen und konsequente Winterturnerin, erreichte gleich bei Ihrem ersten Wettkampfstart für den SC-Zwickl den 1. Rang in der Klasse WJN. Tolle Leistung, nur weiter so!
- Mit ca. 30 Startern - allesamt in guter Stimmung -  konnte unser Verein abermals die größte Laufgruppe beim Ottensteiner Seelauf stellen und erhielt als Preis wiederum die Heurigen-Einladung der Gemeinde Rastenfeld. Das wird sicher wieder ein gemütlicher  Abend, den sich niemand entgehen lassen sollte.
- Last but not least,  das interne Laufduell zwischen Charly und Andy konnte letzterer ziemlich eindeutig für sich entscheiden. Aber das ist eine andere Geschichte. :-)



Silvia Kolm kurz vor dem Ziel.


Die Herren Brei, Bichl und Kummerer etwa bei der Hälfte des Rennens.


Romy Mayer wurde Siegerin der Klasse WJN.


Der SC Zwickl Zwettl als die größte teilnehmende Gruppe bei der Siegerehrung.

1 Kugler Simon LGAU Pregarten 31:26,7
2 Silberbauer Andreas ULC Horn 32:14,5
3 Wenisch Max HSV Melk 32:36,2
...
9 Bichl Alexander M30 2 0:34:31,3
13 Brei Martin M30 3 0:34:59,5
23 Grötzl Andreas M45 3 0:36:53,0
24 Ecker Hermann M45 4 0:36:57,3
27 Bruckner Karl M40 7 0:37:15,8
29 Krapfenbauer Herbert M50 6 0:37:24,0
31 Schulmeister Roland M20 5 0:37:27,2
37 Friedl Andreas M35 7 0:38:31,2
39 Bader Werner M50 8 0:38:37,0
51 Lechner Gerhard M45 8 0:39:52,0
53 Thaler Helmut M50 10 0:40:00,1
64 Rauch Ernst M45 11 0:40:33,9
80 Gössl Andreas M35 14 0:41:36,1
83 Gary Thomas M35 15 0:42:12,1
85 Bittermann Werner M40 16 0:42:19,0
88 Fraberger Michael M20 12 0:42:32,0
89 Krapfenbauer Cornelia W20 1 0:42:35,1
96 Silberbauer Daniel M20 14 0:42:58,4
102 Kolm Silvia W30 3 0:43:13,0
109 Grassinger Herbert M45 16 0:44:18,3
111 Assfall Markus M35 16 0:44:24,6
119 Baumgartner Veronika W35 3 0:44:50,5
129 Eberl Franz M40 21 0:45:48,4
132 Angel Siegfried M60 7 0:45:56,8
133 Payerl Werner M50 24 0:45:58,1
147 Ecker Renate W40 6 0:46:36,9
177 Kastner Christina W20 4 0:49:01,8
188 Mayer Romy Maria WJN 1 0:50:08,7
208 Grötzl Erna W45 4 0:51:46,2
270 Baumgartner Barbara W35 13 1:01:03,8


1. Mai 2012 Stadtlauf Maissau:

Hauptlauf (9,32 km)

1. Sandor Fonzo (Ungarn) - 31:06
...
9. Thomas Krapfenbauer - 35:07 - M30 3
10. Alexander Bichl - 35:32 - M30 4
16. Martin Brei - 36:41 - M30 5
26. Andreas Grötzl - 38:07 - M45 3
30. Herbert Krapfenbauer - 38:34 - M50 3
35. Hermann Ecker - 39:11 - M45 5
47. Roland Schulmeister - 40:46 - M20 7
59. Arnold Kainz - 42:26 - M45 7
78. Cornelia Krapfenbauer - 44:53 - W20 2
88. Christina Lechner - 45:51 - W40 1
92. Silvia Kolm - 46:01 - W30 1
99. Johann Gari - 47:09 - M40 9
105. Renate Ecker - 47:46 - W40 3
120. Nicole Schulmeister - 51:12 - W20 5
137. Erna Grötzl - 56:00 - W45 6

Weiters belegte Christina Lechner sowohl beim Duathlon als auch bei der Amethyst-Challenge (Kombi mit Stadtlauf) den sehr guten 3. Platz!


Hier die beiden schnellsten Zwickler in Maissau: Thomas Krapfenbauer vor Alexander Bichl. (Foto Michael Schröder - knipserl.at)


Hier läuft Nicole Schulmeister, unsere neue Teamkollegin. (Foto Michael Schröder - knipserl.at) Alexander Bichl (AB) hat mir ihr (NS) das folgende Interview geführt:

AB: Was hat Dich dazu bewogen, unserem Laufverein beizutreten?
NS: Die Freude am Laufen, die Mitgliedschaft meines Mannes sowie die Mundpropaganda meines Arbeitskollegen Alexander Bichl.

AB: Wie viele bestehende Mitglieder hast Du schon kennengelernt?
NS: Wie bereits erwähnt Alexander Bichl, meinen Mann Roland, Gottfried Traxler, Werner Bader, Florian Blaim und Paul Robl! Während bzw. nach dem Maissauer Stadtlauf habe ich noch ein paar andere Mitglieder gesehen und mit ihnen gesprochen!

AB: Welche Erwartungen bzw. Wünsche hast Du an uns?
Gibt es ev. konkrete Verbesserungsvorschläge von Dir?
NS: Unterstützung beim Training. Evt. einen Laufpartner (bzw. wohl eher eine Partnerin) mit meinem ungefähren Tempo.

AB: Welche persönlichen sportlichen Ziele strebst Du an?
NS: Kilometerschnitt von unter 5 Minuten sowie End-Wertung beim Waldviertelcup.


9. März 2012: Zwickl Schiabend in Kirchbach


15 Zwickler wagten sich auf die Strecke, um in einem Gleichzeitigkeitsrennen einen Sieger zu eruieren. Um zu gewinnen muss man die beiden Riesentorlaufdurchgänge möglichst in gleichen Zeit absolvieren. Es war auf alle Fälle eine gelungene Veranstaltung, die auch nächstes Jahr wieder durchgeführt werden soll.


Sieger wurde Konstantin Prinz mit einer Zeitdifferenz zwischen den beiden Läufen von nur 0.06 Sekunden.


Einzige Teilnehmerin und damit auch Siegerin bei den Damen wurde Margit Bader, hier mit ihrem Mann Werner, dem Organisator der Veranstaltung.

Information für Zwickler:

Dämmerschoppen in der Privatbrauerei Zwettl
Dienstag 17. April 2012, ab 18:30
Führung durch Braumeister Heinz Wasner
Voranmeldung bei Arnold Kainz: arnold.kainz@aon.at
Kosten übernimmt der Verein, Details folgen!
Achtung: beschränkte Teilnehmerzahl!

Die Einladungen gelten natürlich auch für die Partner/Partnerinnen! Wir hoffen auf zahlreiche Anmeldungen.



Zirkeltraining:

- ab 08. November 2011 bis Ende März 2012
-
ausgenommen sind Weihnachts- und Semesterferien und Faschingsdienstag
- jeden Dienstag von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr
- Ort (wie gehabt): im Turnsaal der Privathauptschule Zwettl

Es sind auch Nicht-Mitglieder herzlich eingeladen!

Kosten:
Für SC Zwickl Mitglieder gratis, außer bei Lechner Christina €3,-
Für Nicht-Mitglieder €3,- und bei Lechner Christina €5,-

Das 1. Training folgt am Di 08. November mit Christina Lechner!
Weitere Termine mit Christina Lechner: 22.11., 6.12., 20.12., 10.1., 31.1., 14.2., 6.3.


Es bleibt auch Zeit zum lockeren Herumsitzen ... :-))