Frauenlauf Wien

… zum Thema Frauenlauf …

Der SC Zwickl Zwettl hat hierzu in den letzten 5 Jahren einen besonderen Bezug bekommen.

SILVIA WÜHRER lag das Thema „Frauen im Laufsport“ schon damals sehr am Herzen und nahm 2013 mit dem Österr. Frauenlauf Kontakt auf, um auch am Standort Zwettl ein eigenes Lauftraining für Frauen ins Leben zu rufen (wie es von Österr. Frauenlauf schon an einigen Standorten in Österreich angeboten wurde).

Glücklicher Weise klappte dies, und gleich im ersten Jahr – 2014 – kamen rund 20-25 Frauen zum Training, welches immer im Frühjahr mit dem Programm „Fit in 12 Wochen“ startet und als Vorbereitung für den Österr. Frauenlauf Ende Mai dient.

Und es wurden immer mehr. 2016 war dann eine zweite Gruppe notwendig. Diese übernahm CONNY FUCHS. Ebenfalls eine Vereinsläuferin. Seit 2017 sind hier in Zwettl 4 Trainerinnen für die Frauen im Einsatz.
Wobei die dritte Gruppe ebenfalls von einer Vereinskollegein – SOPHIA HOLZMANN – geführt wird.
SILVIA MAYRHOFER (RC Kosmopiolten) ist die Trainerin für Gruppe Nr. 4.
Durch die unterschiedlichen Gruppen können Frauen und Mädchen unterschiedlichen Niveaus (von der Anfängerinn bis zur flotten 10km Läuferin) trainiert werden.

Durch das große Engagement dieser vier Damen fahren mittlerweile jährlich 70-90 Frauen vom Lauftraining Zwettl zum Frauenlauf nach Wien.

Heuer waren sage und schreibe 81 Teilnehmerinnen mit dabei.
Aber nicht nur, dass viele Frauen und Mädchen dadurch zu Europas größten Frauenlaufevent pilgern, nein, dieses engagierte Training hat uns einen enormen weiblichen Zuwachs im Verein gebracht.
Was natürlich mittel- und langfristig schon den Frauenanteil bei den regionalen Laufveranstaltungen hebt.

Somit auch von der Seite des Vereins ein „Herzliches Dankeschön“ für euren Einsatz. Noch dazu ehrenamtlich!!!

sczwicklzwettl frauenlauftraining zwettl frauenpower ascisösterreichischerfrauenlauf

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.