Bereits zum 5. Mal hieß es am Sonntag 6. Mai „

Bereits zum 5. Mal hieß es am Sonntag 6. Mai „running for those how can´t“.
Und zwar so lange bis einem das Catcher Car einholt. Weltweit. Zur gleichen Zeit, was in der mitteleuropäischen Zeitzone 13 Uhr bedeutet.

Zwickler waren an 2 verschiedenen Standorten unterwegs und versuchten hier dem Auto so lange als möglich davon zu laufen.

In Wien:
Anna Holzmann: 34,98 km
Cornelia Fuchs: 30,78 km
Barbara Maurer: 30,72 km
Werner Bader: 23,34 km
Viktoria Groiss: 11,20 km

Diesmal nicht in Zadar sondern in München waren Uli & Franz Hennebichler mit 13,85 und 10,06 km.

Die weltweiten Einnahmen durch die Startgelder werden an die Rückenmarksforschung gespendet.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.