Sa 27.5.2017: Linz Triathlon Ein schöner Bericht von

Sa 27.5.2017: Linz Triathlon

Ein schöner Bericht von CONNY Fuchs 🙂

Sündhaft teure Fahrräder (wobei die Bezeichnung Fahrrad für so einige Zeitfahrmaschinen wahrscheinlich eine Beleidigung ist), aerodynamische Helme und durch und durch athletische Menschen. Das alles traf man am 27. Mai beim Linz Triathlon rund um den Pleschinger See an.
Vom ersten Eindruck der Professionalität eingeschüchtert, war mein erster Gedanke beim Eintreffen am Gelände wie immer „Was mach ich da eigentlich?“. Der Einwand meiner Begleiterin und Mutmacherin Birgit (Weissinger) „Nicht alle, die gut aussehen, sind’s auch.“, räumte meine Zweifel zwar nicht ganz Beiseite, aber in eine hintere Ecke meines Kopfes.
Kurz nach 9:00 presste ich mich in den Neoprenanzug und stellte mich meiner meist gefürchtetsten Herausforderung – dem Schwimmen. 750 Meter waren in der Sprintdisziplin zu bewältigen. Am Rand des Teilnehmerfeldes und mit einer aus dem Nichts kommenden Ruhe (was sich auch an der Zeit bemerkbar machte) absolvierte ich die Runde im See.
Einfach drauflos fahren ist immer mein Motto bei der zweiten Disziplin. 25 Kilometer waren am Rad zu bewältigen. Ohne viel Erfahrung geschweige denn richtigem Training, stellt das Radfahren mir immer eine Hop oder Drop Aufgabe. Fest in die Pedale tretend, ohne zu wissen, ob es zu intensiv ist und ich mir die Beine fürs Laufen mit Laktat vollpumpe, machte ich einige Plätze gut und freute mich auf die letzte Disziplin. Laufen, das kann ich. �Auf der 5 Kilometer langen Wendepunktstrecke machte ich trotz der beginnenden Hitze noch so einige Plätze gut und finishte, mit einem kurzen Orientierungsproblem vor dem Zieleinlauf mit einer Zeit von 1:30:21. Leider knapp die 1:30:00 verpasst, was aber meine Freude nicht minderte.

Danke liebe Conny für den tollen Bericht – so konnte wir mit dir etwas Triathlonfeeling miterleben.

Herzlichen Glückwunsch! Und die 1:30:00 fallen bestimmt noch!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.