Über den RITZATHLON, der zum Duathlon wurde

Einige Gedanken von Tommy Gössl und Conny Krapfenbauer in voller Fahrt …

Die wenigen Leute, die am Samstag zum Ritzathlon erschienen wären, hatten wenig Lust ins sehr kalte Wasser zu gehen. (Wobei zumindest Reinhard nachher noch „abduschen“ war und es als gar nicht so unangenehm empfunden hat.)

Entgegen meinem Vorschlag, eine kleine Radtour zu unternehmen, kristallisierte sich bald heraus, dass ein Duathlon allen gefallen würde.

<iframe src=“https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fpermalink.php%3Fstory_fbid%3D1039917212757486%26id%3D860833763999166%26substory_index%3D0&width=500″ width=“500″ height=“641″ style=“border:none;overflow:hidden“ scrolling=“no“ frameborder=“0″ allowTransparency=“true“></iframe>

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.